Möbel aus recycelten Glasflaschen & Natursteinen

So gleicht das MAGNA Atelier seine CO₂ Emissionen aus - Etwas verändern mit Greenspark

Nachhaltigkeit und ein bewusstes Konsumverhalten zu unterstützen, sind Kernaspekte, die wir unserem Unternehmen bereits von Anfang an einverleibt haben. Bevor wir das MAGNA Atelier gegründet haben, war uns klar, dass wir nicht eines von etlichen Unternehmen sein möchten, das seelenlos und rein profitorientiert in Massenproduktion etwas herstellt, was dann auf Kosten der Lebensqualität und Gesundheit von Billigarbeitskräften aus Entwicklungsländern günstig an Konsumenten hierzulande verkauft wird. Auch beim „Greenwashing“ möchten wir nicht mitmachen, sondern wirklich etwas verändern und aktiv Teil der Veränderung sein. 

Irgendwann muss der scheinbar endlose Kreislauf der Massenproduktion und unsere Wegwerfgesellschaft ein Ende finden. Wir möchten mit dem MAGNA Atelier gerne Herzensstücke herstellen, die einen besonderen Platz und Stellenwert bei unseren Kunden im Heim (und in ihren Herzen) einnehmen. Bestenfalls sollen unsere Unikate aus Naturstein und Glaskeramik sogar als Erbstücke Generationen überdauern.

Das ist natürlich alles schön und gut, aber wie genau schützen wir als Produzent von Möbeln die Umwelt und wie gestalten wir unser Unternehmen nachhaltig?

Darauf möchten wir folglich etwas näher eingehen.

 

Das MAGNA Atelier möchte den toxischen Kreislauf durchbrechen. Unsere Produktion in Deutschland legt immensen Wert auf nachhaltige und umweltbewusste Herstellungsprozesse.

Daher generieren wir mit unseren eigenen Solaranlagen den Großteil der für die Produktion benötigten Energie. Ebenso haben wir eine Wasseraufbereitungsanlage, mit der wir das verwendete Wasser mehrfach wiederaufbereiten. Wir produzieren unsere Möbelstücke lokal und z. T. in Handarbeit in Sachsen-Anhalt. Da nicht all unsere Natursteine aus Deutschland oder dem Umland stammen, sind wir uns natürlich auch bewusst, dass wir trotz unserer optimierten und umweltfreundlichen Produktionsprozesse in Deutschland, zwangsläufig einen ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

Langfristig streben wir an, dass unsere Lieferketten zum Großteil mit elektronischen Fahrzeugen realisiert werden, aber hier hinkt aktuell der Markt noch hinterher. Deshalb haben wir uns mit Greenspark einen Partner gesucht, der uns dabei hilft, unsere Emissionen in der Zwischenzeit bestmöglich auszugleichen. 

Wir gleichen den CO₂ Ausstoß einer jeden Bestellung mit unserem Partner Greenspark aus, indem wir Bäume pflanzen, Plastikflaschen aus den Ozeanen holen und weitere Projekte unterstützen, welche aktiv Umweltschutz betreiben und gezielt bedrohte Lebensräume kurieren. Hier können Sie unseren positiven Einfluss auf die Umwelt sehen, den wir bereits mit Greenspark erreichen konnten. Das MAGNA Atelier gleicht seinen ökologischen Fußabdruck aus.

Aber hilft es wirklich “einfach einen Baum zu pflanzen” und kann man damit das Klima und die Umwelt schützen? Die Antwort lautet, ja und nein. Wie einige vielleicht schon einmal gehört haben, muss man bei der Auswahl von solchen Projekten ganz genau darauf achten, dass sie richtig durchdacht und professionell von Experten ausgeführt werden.

Denn: Ansonsten können diese Art von Projekten sogar der Umwelt schaden. 

Wenn bei Aufforstungsprojekten beispielsweise ausschließlich eine Baumart gepflanzt wird, entsteht eine Monokultur. Das reduziert die Artenvielfalt und der Lebensraum für andere Tier- und Pflanzenarten wird eingeschränkt. Nicht-heimische Baumarten können derweil einheimische Arten verdrängen und das ökologische Gleichgewicht stören. Auch die Einführung von Bäumen, die viel Wasser benötigen, in Gebieten mit begrenzten Wasservorräten kann zu einer Konkurrenz um Wasser führen und die bereits angespannten Wasserressourcen weiter belasten.

Wir sehen also – Aufforstung und Umweltschutz sind nicht ganz so einfach umzusetzen, sondern müssen gut durchdacht werden. Deshalb haben wir uns hierfür einen Partner gesucht, dem wir vertrauen können.

Greenspark – Wer ist das und wie helfen sie uns?

In der oben aufgeführten Grafik können Sie sehen, wie viele Tonnen CO₂ wir bereits mit Greenspark ausgeglichen haben, wie viele Bäume mit unserer Hilfe gepflanzt wurden und wie viele Plastikflaschen wir bis heute aus dem Meer geholt haben.

Die Firma Greenspark wurde in der Überzeugung gegründet, dass „Business as Usual“ einfach nicht mehr zukunftsfähig ist. Deshalb wurde mit Greenspark eine Plattform geschaffen, die Unternehmen dabei hilft, sie auf den Weg zur Nachhaltigkeit zu bringen. Greenspark ermöglicht es Firmen, egal ob groß oder klein, in Sekundenschnelle und automatisiert, positive Auswirkungen auf Menschen, Communitys, Tiere und die Umwelt zu haben.

Diese Projekte unterstützt das MAGNA Atelier mithilfe von Greenspark

Plastic Bank – Küstengemeinden sammeln Plastik 

„Sammel Plastik und keine Muscheln“ – Die Plastikverschmutzung ist eine der größten Bedrohungen für unsere Ozeane und das Meeresleben. Die Vereinten Nationen schätzen, dass jedes Jahr 8 Millionen Tonnen Plastikmüll in Gewässern landen. Wenn wir weiterhin Einwegkunststoffe in diesem Tempo verbrauchen und entsorgen, könnte es bis 2050 mehr Plastik in unseren Ozeanen als Fische geben. 

Plastic Bank® baut ethische Recycling-Ökosysteme in Küstengemeinden auf und schafft gleichzeitig positive wirtschaftliche Möglichkeiten für diejenigen, die beim Sammeln von Plastik helfen. 

Eden Aufforstung Projekt – Heimische Wälder in der ganzen Welt

Unsere natürliche Welt ist entscheidend für das Überleben des Menschen. Doch fast 75 % unserer Erdoberfläche wurden bereits durch menschliche Aktivitäten verändert und beeinträchtigt, was unsere Ökosysteme und die Artenvielfalt bedroht. Die weitverbreitete Abholzung der Regenwälder schadet nicht nur der Tier- und Pflanzenwelt, sondern gefährdet auch die Fähigkeit von einheimischen Gemeinschaften, nachhaltig von ihren schwindenden natürlichen Ressourcen leben zu können.

Die Eden Reforestation Projects haben es sich zur Aufgabe gemacht, die umweltschädliche Entwaldung zu bekämpfen. Lokale Gemeinschaften, die unter Armut und Arbeitslosigkeit leiden, werden mit dem Pflanzen von Bäumen beschäftigt und die Wälder werden mit heimischen Baumarten wieder aufgeforstet.

Bereits über 500 Millionen Bäume, unter Berücksichtigung der Artenvielfalt und der heimischen Baumarten, wurden schon in Madagaskar, Haiti, Nepal, Indonesia, Moçambique, Kenia, Nicaragua und Honduras durch dieses Projekt gepflanzt. 

UN Projekt 9933 - Umweltfreundliches Kochen in Malawi

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass über 3 Milliarden Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf energieineffiziente feste Brennstoffe wie Holz, Holzkohle, Kohle, Tiermist und Ernteabfälle angewiesen sind, um zu kochen oder zu heizen. Das schadet der Luftqualität extrem und befördert Treibhausgase in die Umwelt.

Das UN Projekt 9933 hilft ländlichen Haushalten in Malawi bei der Umstellung von traditionellen Drei-Stein-Kochfeuern auf energieeffiziente Kochherde oder „Changu Changu Motos“, die verhindern, dass Gase der fossilen Brennstoffe in die Atmosphäre gelangen. 

UN Projekt 7980 - Saubere Energie auf den Philippinen

Die Erzeugung des Stroms, der unsere Häuser, Büros, Fabriken und die Landwirtschaft mit Strom versorgt, verursacht weltweit den zweitgrößten Anteil an Treibhausgasemissionen. Ungefähr 84 % der weltweiten Energie stammen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle in Kraftwerken.

Das von den Vereinten Nationen unterstützte Projekt „Burgos Wind“ trägt dazu bei, diesen negativen Umweltauswirkungen entgegenzuwirken, indem es den Philippinen eine Quelle sauberer, erneuerbarer Energie und stabile Arbeitsplätze für die Gemeinden vor Ort bietet. 

UN Projekt 6848 - Clean Energy in Chile

Das Wasserkraftwerk Chacayes speist in das elektrische Hauptnetz Chiles ein. Durch die Versorgung des Hauptnetzes mit sauberer Energie im Gegensatz zu herkömmlichen fossilen Brennstoffen wird geschätzt, dass dieses Projekt die Treibhausgasverschmutzung jedes Jahr um über 340.000 Tonnen reduziert. (Zum Vergleich: Das entspricht in etwa den jährlichen Emissionen von 52.000 britischen Bürgern.)

Das Wasserkraftprojekt Chacayes liefert aber nicht nur saubere Energie, sondern trägt auch zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region bei, indem es wichtige Infrastrukturen wie Straßen und Zufahrtswege bereitstellt.

Während der Bauphase beschäftigte das Projekt direkt 2.000 Mitarbeiter und indirekt über 3.000. 

Als Unternehmen nachhaltig zu sein, ist ein laufender Prozess

Als junges Unternehmen wissen wir, dass wir ständig daran arbeiten müssen, Nachhaltigkeit zu leben. Die Gratwanderung zwischen Produktivität, Profitabilität und Umweltfreundlichkeit zu halten, ist keinesfalls ein Zuckerschlecken, aber wir nehmen die Herausforderung an.

 

Unsere Leidenschaft, nachhaltige Design-Unikate aus Naturstein herzustellen, in allen möglichen Farben und Formen, möchten wir so umweltfreundlich und nachhaltig wie möglich gestalten. Unseren KundenInnen eine ganz besondere Freude zu bereiten, wenn ihr neuer Tisch oder ihr Design-Objekt bei ihnen zu Hause ankommt, ist uns die Mühe wert!

Zahlarten & Versand

Sie haben 100 Tage Rückgaberecht bei Nichtgefallen. Ohne wenn und aber. Wir wollen glückliche und zufriedene Kunden.

- Wir liefern Deutschlandweit versandkostenfrei

- Der Versand erfolgt mit unserer hauseigenen Premiumspedition oder mit einem unserer Dienstleister, DPD, DHL.

- Ob ihr Produkt mit DPD/DHL oder Spedition versendet wird, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktseite und dem Tab "Versand".

- Die Lieferzeit beträgt inklusive der Sonderanfertigung Ihres Produktes 30 Werktage

- sofort nach dem Versand erhalten Sie von uns via E-Mail eine Sendungsverfolgung, damit Sie den Zustelltermin koordinieren können

- Bei dem Premiumversand mit unserer Spedition melden wir uns telefonisch, um einen Liefertermin zu vereinbaren

- Ihr Produkt wird sicher verpackt zu Ihnen nach Hause geliefert.

- Unsere Produkte werden komplett zusammengebaut und sicher verpackt angeliefert

- Zudem liefern wir alle Produkte auch in die Schweiz und nach Österreich. Bitte entnehmen Sie die konkrete Gebühr für den Versand in die Schweiz oder nach Österreich der Produktdetailseite oder legen Sie das gewünschte Produkt in den Warenkorb, wo wir Ihre Versandgebühr anhand Ihrer gekauften Produkte berechnen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie als Käufer ggf. Importgebühren in Nicht-EU-Länder bezahlen müssen.

- Bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach über Whatsapp oder E-Mail

Greenspark Public Impact Profile