Möbel aus recycelten Glasflaschen & Natursteinen

Materialpflege von A bis Z: So reinigen Sie Ihren Marmor richtig!

"Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann." - diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei, aber mit dem richtigen Know-how kann Man(n und Frau) die Haushaltspflege gering und effizient halten. So auch die Pflege von Marmor und Naturstein. Denn: Die korrekte Pflege und der effektive Schutz von Marmor und anderen Natursteinen ist wichtig, damit die natürliche Schönheit Ihres Millionen Jahre alten Naturprodukts erhalten bleibt.

Grundsätzlich sind Natursteine keine außerordentlich pflegebedürftigen Materialien und deshalb seit Jahrtausenden beliebt beim Hausbau und in der Inneneinrichtung. Trotzdem ist Marmor als Naturmaterial, wie auch Holz, ein wenig empfindlicher und sensibler als so manch eine Keramik oder Plastik.

In diesem Materialpflege-Guide möchten wir Ihnen erklären, wie Sie Marmor reinigen, Marmor polieren und Natursteine richtig pflegen können. Denn: Nach einigen Jahren oder sogar Jahrzehnten fragen sich viele Besitzer von Natursteinprodukten häufig, wie sie z.B. Marmor wieder zum Glänzen bekommen.

Wir sind hier, um Ihnen Antworten auf all Ihre Fragen zu geben - zumindest, was die Marmorpflege angeht.

Marmor reinigen: Darauf müssen Sie achten

Marmor ist ein reines Naturprodukt und muss dementsprechend auch gepflegt werden. Die richtige Pflege ist nicht besonders aufwendig, schnell durchzuführen und sie sorgt dafür, dass Marmor über Jahrzehnte und Jahrhunderte seine natürliche Schönheit beibehält. Sie sollten nicht davor zurückschrecken, sich Marmor in Ihr Haus zu holen, denn das bisschen Pflege, das der Marmor verlangt, wiegt keinesfalls seine wunderbare Schönheit auf.

Worauf Sie genau bei der Marmorpflege achten müssen, das erläutern wir Ihnen nun näher.

Herkömmliche Reinigungsmittel und deren Wirkung auf Marmor

Zunächst möchten wir Ihnen die No-Go’s bei der Marmorpflege nennen:

  • Verwenden Sie niemals Essigreiniger, oder säure- und laugenhaltige Reinigungsmittel für die Reinigung Ihres Marmors oder Natursteins. Diese Inhaltsstoffe sind zu aggressiv und greifen den Marmor direkt an. Bei einer falschen Reinigung mit Essig oder anderen Säuren kann es nicht nur zu einer Entfärbung des Marmors kommen, sondern die Oberfläche kann auch schnell stumpf und fleckig in der Optik werden. 
  • Des Weiteren sollten Sie auch auf alkalische und tensidhaltige Putzmittel verzichten, um das natürliche Material bestmöglich zu schonen.
  • Viele Kunden sind zunächst der Ansicht, dass Kalkreiniger dann wohl eine gute Säuberung für Marmor & Co. bieten würde, da viele Natursteine, wie auch Marmor, schließlich aus Kalkstein bestehen – dies müssen wir verneinen. Auch ein Kalkreiniger würde den Marmor ggf. beschädigen.

Nun möchten wir aber direkt zu den geeigneten und richtigen Reinigungs- und Pflegemitteln für Ihren Marmor kommen.

Tipps und Tricks für die optimale Marmorreinigung

Das Geheimnis, um Ihren Marmor und andere Natursteine angemessen zu reinigen, ist zunächst wenig Wasser zum Reinigen zu verwenden.

Wasser oder Flüssigkeiten, die zu lange auf Marmor und Natursteinen verbleiben, entziehen diesen die eigene Flüssigkeit und es kann folglich zu Flecken oder Kalkflecken kommen. Wenig Wasser für die Reinigung zu verwenden, ist eine der Grundregeln bei der Reinigung von Natursteinen und Marmor. Wenig Wasser zu verwenden, verhindert Kalkflecken und ist daher grundsätzlich empfehlenswert.

Ein leicht feuchter Lappen ist für die Reinigung ausreichend und Ihr Marmor wird es Ihnen danken. Verwenden Sie einen weichen Lappen, beispielsweise aus Mikrofaser, und wischen Sie mit diesem sanft in Richtung der Maserung, um Kratzern vorzubeugen. 

Was den Reiniger angeht, sollten Sie alkoholische und pH-neutrale Reiniger verwenden oder besser direkt auf eigens für Marmor entwickelte Reinigungsprodukte, wie unsere MAGNA Reinigungs-Kit, zurückgreifen. Dies erspart Ihnen die lange Recherche nach geeigneten Reinigern und Sie müssen kein Chemie-Studium absolviert haben, um das Label zu entziffern.

Um Flecken auf der Marmor-Oberfläche zu vermeiden, sollten Sie nach dem Reinigen immer mit einem Tuch aus Baumwolle oder Mikrofaser den Marmor sanft nachpolieren.

Wenn Sie nicht lange nach einem geeigneten Reinigungsmittel für Ihren Marmor oder Naturstein suchen möchten, um diesen angemessen zu reinigen und bestmöglich zu pflegen, können wir Ihnen an dieser Stelle unser hauseigenes MAGNA Reinigungs-Kit, das wir speziell für unsere Natursteinplatten entwickelt haben, ans Herz legen.

Wie bekomme ich Marmor wieder zum Glänzen? Alles zur Marmorpflege

Nichts ist so schön, wie der Glanz und Schimmer von Marmor am ersten Tage nach seiner Verarbeitung. Dieser Glanz wird Sie jahrelang begleiten und täglich erfreuen.

Nach langjähriger Nutzung kann Marmor nach starker Beanspruchung in einigen Haushalten unter Umständen etwas stumpf wirken - doch haben Sie keine Angst, denn es bedarf meistens nicht viel Arbeit, um den ursprünglichen Glanz wieder herzustellen. Um Ihren Marmor auch für die nächsten Jahrzehnte auf Hochglanz zu halten, können Ihnen farblose Schuhcreme, Bienenwachs oder auch Sonnenblumen- oder Babyöl behilflich sein. Einige Menschen stören sich übrigens nicht an dieser natürlichen "Reifung" des Marmors, sondern begrüßen diese als Qualitätsmerkmal, ähnlich wie bei Leder oder Holz. 

Möchten Sie die matten Stellen allerdings lieber wieder glänzend haben, dann bringen Sie eines der erwähnten Mittel sparsam mit einem weichen Tuch auf, um den Marmor wieder zum Glänzen zu bringen. Falls dies noch nicht ganz den gewünschten Effekt erzielt, können Sie den Prozess wiederholen oder sich einen Experten zurate ziehen. Marmor-Experten verfügen über die benötigte Technik und die geeigneten Werkzeuge und das Fachwissen, um Ihren Marmor wieder „wie neu“ zu restaurieren. Hartgesteine, wie unsere Quarzite, sind übrigens weniger anfällig für matte Stellen und Abnutzungserscheinungen im Vergleich zum Marmor. 

Ein weiterer Tipp, um Ihren Marmor so lange wie möglich glänzend zu halten, ist das Imprägnieren. Etwa alle fünf Jahre können Sie mit einem handelsüblichen Imprägniermittel für Natursteine Ihren Marmor wasser- und ölabweisend machen, indem Sie diesen imprägnieren und ihn ebenso vor Schmutz schützen. Unser MAGNA Reinigungs-Kit enthält übrigens bereits ein passendes Imprägniermittel für Ihren Naturstein.

Beschädigungen: So lassen sich Marmor Kratzer und matte Stellen entfernen

Es ist passiert - die Kinder, die Katze oder vielleicht sogar Sie selbst haben den Marmor zerkratzt. Atmen Sie tief durch, denn das ist nur halb so wild. Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kleinere Kratzer auf Marmor und Natursteinen lassen sich oftmals einfach in Eigenarbeit wegpolieren. Ebenso können Sie zerkratzte Stellen wieder glatt machen, indem Sie z.B. mit einer Backpulver-Wasser-Mischung über die zerkratzten Stellen polieren.

Sie können anstatt Backpulver und Wasser auch sehr feines Schleifpapier (800er) in kreisförmigen Bewegungen über die betroffenen Stellen bewegen, um matte Stellen und kleine Kratzer zu entfernen. Gehen Sie anschließend mit einem natürlichen Öl oder Bienenwachs über die behandelten Stellen und lassen Sie diese einwirken.

Sollte die Beschädigung im Marmor oder Naturstein aber zu stark oder tief sein, muss der Stein vom Experten etwas abgeschliffen werden, um ihn dann mit einer Politur zu behandeln. Bei besonders tiefen Kratzern, kleinen Löchern oder großflächig abgestumpften Flächen sollte bestenfalls eine Fachfirma konsultiert werden, die den Stein fachgerecht behandeln kann. Wir können Ihnen bei der Auswahl eines Experten oder mit unserem hauseigenen Fachpersonal hierbei gerne behilflich sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Zahlarten & Versand

Sie haben 100 Tage Rückgaberecht bei Nichtgefallen. Ohne wenn und aber. Wir wollen glückliche und zufriedene Kunden.

- Wir liefern Deutschlandweit versandkostenfrei

- Der Versand erfolgt mit unserer hauseigenen Premiumspedition oder mit einem unserer Dienstleister, DPD, DHL.

- Ob ihr Produkt mit DPD/DHL oder Spedition versendet wird, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktseite und dem Tab "Versand".

- Die Lieferzeit beträgt inklusive der Sonderanfertigung Ihres Produktes 30 Werktage

- sofort nach dem Versand erhalten Sie von uns via E-Mail eine Sendungsverfolgung, damit Sie den Zustelltermin koordinieren können

- Bei dem Premiumversand mit unserer Spedition melden wir uns telefonisch, um einen Liefertermin zu vereinbaren

- Ihr Produkt wird sicher verpackt zu Ihnen nach Hause geliefert.

- Unsere Produkte werden komplett zusammengebaut und sicher verpackt angeliefert

- Zudem liefern wir alle Produkte auch in die Schweiz und nach Österreich. Bitte entnehmen Sie die konkrete Gebühr für den Versand in die Schweiz oder nach Österreich der Produktdetailseite oder legen Sie das gewünschte Produkt in den Warenkorb, wo wir Ihre Versandgebühr anhand Ihrer gekauften Produkte berechnen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie als Käufer ggf. Importgebühren in Nicht-EU-Länder bezahlen müssen.

- Bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach über Whatsapp oder E-Mail

Greenspark Public Impact Profile